1. Herbsttraining im Oktober

17 Oktober, 2019

Herbstlicher Baum am 9 Loch in WinstongolfNach dem vielen Fotografieren in letzter Zeit, bin ich heute mal nur zum Training nach Winstongolf gefahren. Trainingsschwerpunkt letztes mal und Heute war die Genauigkeit des Schlages. Was bringt es mir den Ball 300 meter weit zu schlagen, wenn er irgendwo in der Pampa landet.

Daher erst einmal: Genauigkeit.

Mein Trainer hat gemerkt das ich an meiner Performance arbeite. Der "Griff [x->]" ist besser geworden und meine "Chickenwings [x->]" sind fast schon Geschichte. Dieses Mal ging es aber weiter um die Genauigkeit aber auch der gewollte Hook oder Slice waren zum Schluss mit Thema der Stunde.

Nach den Training habe ich mir noch 9 Loch vom Winstongolf Open gegönnt um ein Vergleich zu früher herstellen zu können. Und was soll Ich sagen; Noch nie war ich so selten im Rough wie heute.
Das fehlt schon fast :-) .

Um den Lerneffekt noch zu verbessern, habe ich auf meine Hölzer komplett verzichtet. Der längste Schläger war heute das Eisen 5. Mit diesem habe Abgeschlagen oder auch Annäherungen gespielt. 

Ganz Fehlerfrei bin ich auch heute nicht gewesen - wäre ja sonnst auch Langweilig - ich habe je einen Ball an der 5. und 6. Spielbahn verloren.
Und trotz dieser Missgeschicke, und den daraus resultierenden Strafschlägen, war mein Ergebnis nicht so schlecht wie Erwartet. 
Was mich ein wenig aus dem Tritt gebracht hat, waren die sehr schnellen Grüns. Und das nach dieser Regenorgie der letzten Tage.

Meine heutige Scorekarte
Hier mal meine heutige Scorekarte

 Zur Erklärung:

B 4 - aus dem Bunker mit dem 4 Schlag
VGH - Vorgrün Hinten
x P - so viele Putts
StS - Strafschlag

Auch habe ich mein "persönliches Par" unterspielt. Das Par des Loches plus meine Vorgabestriche ergeben mein "persönliches Par". In diesem Falle ein 53. Gespielt habe ich eine 52. Trotz Strafschläge.  

 

kein Aprilscherz sondern ein Turnier - oder doch nicht?

01 April, 2019

"Mein erstes Turnier in diesem Jahr ist Geschichte."

So sollte es eigentlich losgehen. Doch es kam mal wieder ganz anders.

Bei bestem Wetter (Sonne und kaum Wind) wollte ich bei dem After Work Golf Cup meine ersten 9 Loch im Turniermodus gespielt haben. Aber - da nicht genügend Turnierteilnehmer gemeldet hatten, wurde das Turnier abgesagt. Schade !!!

Das fanden auch zwei andere Herren und so machten wir uns gemeinsam auf unsere Runde. Schließlich waren wir zum Golf spielen gekommen ! Nicht alles hat bei uns funktioniert, aber so richtig schlecht waren wir auch nicht. Mein Trainer hätte wahrscheinlich Tränen in den Augen wenn er mich gesehen hätte. Ich habe versucht, seine Anregungen vom letzten Training umzusetzen. Doch die Bälle wollten noch nicht so wie ich. Zu oft gingen sie nach rechts - links weg. Schade eigentlich. Doch die darauf folgenden Rettungsschläge waren durchaus sehenswert. 

Ohne Turnier konnte ich für das Handicap-Event auch keine Punkte einspielen. Sehr Schade.

Aber alles in allem hat es mit den beiden richtig Spaß gemacht.

meine ersten 9 Löcher

05 Mai, 2002

Meine ersten 9 Löcher auf dem Platz. Da im Moment keiner auf dem Platz unterwegs ist, darf ich, zur vorbereitung auf meine Prüfung, 9 Löcher spielen.

Ich bin total Aufgeregt, Nervös! Obwohl Ich alleine spiele, habe Ich immer das gefühl; ich werde beobachtet. Das war aber nicht so.

Für die ersten 9 Loch meines Lebens habe Ich doch glatt 71 Schläge gebraucht. Das ist nicht gut, und in 2 Tagen ist die Prüfung. Das kann ja nur besser werden.

meine erste Scorekarte

Home