die VcG-Nikolaus-Post war da

06 Dezember, 2018

Freude - Freude - Freude,

Die Post hat es heute Gebracht, mein kleines Nikolaus-VcG-Gewinnpaeckchen :-) .

VcG Gewinn

 

 (c) Fotos: Goldysworld.de 

was - schon wieder? Gewonnen !!

03 Dezember, 2018

GewinnbenachrichtigungDie VcG hat ein kleines Gewinnspiel auf FB gestartet und ich habe mal wieder - so aus Jux - mitgespielt. Ich sag mal so, die neuen Golfregeln muss ich nicht mehr kaufen - die habe ich GEWONNEN !!

Ich weiss, das ist kein "grosser" Gewinn, doch im Moment genau das richtige.

Jetzt muss es nur noch Ankommen, Daumen druecken.

 

(c) Fotos: Goldysworld.de

Wir Lieben Golf

21 September, 2018

Wir Lieben Golf BagtagEine schoene Runde Golf kann auch durch Zufall entstehen. Wieso?

Neben dem Eintrag "[x]<- eine schoene Runde ..." in diesem Blog habe ich auch einen kurzen und kleinen Beitrag in die Facebookgruppe "Wir Lieben Golf" gepostet.
Dieser hat fuer eine kurze unerwartete Diskusion gefuehrt. Aber auch zu einer Anfrage, ob ich nicht Lust haette zusammen eine Runde Golf zu spielen. Was soll ich sagen - Klar doch!
Wer moechte und bei Facebook ist, kann den Post [x]-> hier Nachlesen.

Noch kurz den Termin abklaeren und schon konnte eine Runde mit Martina aus B. in Hohen Wieschendorf beginnen.

Das Wetter hat gepasst und der Platz war in einem guten Zustand. Doch meine Baelle haben irgendwie nicht gewollt wie sie sollten. Ich habe zwar deutlich weniger Baelle verloren als beim letzten mal, doch Abschlaege die auf dem Fairway liegen sollten - lagen nicht dort. Und einige male haben wir den Ball auch nicht gefunden. Sehr Mysterioes!!

Bei Ihr wiederum sah es aus wie aus einem Guss. Mit meinem "Schwung" definitiv nicht zu vergleichen. Abschlag oder Annaeherung haben mich stark an das Golfspiel meiner Frau erinnert. Diese hat mit einem Holz 5 so ziemlich alles gespielt. Und hier war das aehnlich, Martina hatte Ihre Schlaeger wirklich besser unter kontrolle als ich meine.
Da habe ich noch einiges an meinem Spiel zu verbessern.

Was soll ich sagen. Es war eine tolle Runde auf einem immer noch tollen Platz. Vielleicht bin ich kommenden Montag ja wieder dort - mal sehen.

 

(c) Fotos: Goldysworld.de

eine schoene Runde ...

07 September, 2018

Hohen Wieschendorfin Hohen Wieschendorf.

Das heutige Wetter und die Lust diesen Platz mal wieder zu spielen ergaenzten sich optimal. Da mein Schatzi noch immer Urlaub hat, habe ich Sie als Caddy verpflichtet.
Das hat sie richtig gut gemacht. Sie hat an alles gedacht, vom Birdiebuch, ueber die Rundenverpflegung bis zum leckeren Kaffee danach.

Gleich bei der Ankunft hat sich gezeigt, dass wir nicht die einzigen waren die auf die Idee gekommen sind, hier und heute Golf zu spielen. Ein Paerchen kam gerade vom Platz als ich mich vorbereitete und ein weiterer Golfer sein Bag aus dem Auto holte.
2 GolferEr schlug gleich vor die Runde zusammen zu Spielen. Dagegen hatte ich natuerlich nichts einzuwenden. So ging es also zusammen mit Roman aus M. auf die Runde. Es hat Spass gemacht, auch wenn man mein Spiel nicht als Golf bezeichnen duerfte. Ich stecke gerade in einer Umstellung und habe versucht jeden Schlag mit den Vorgaben meines Trainers in Einklang zu bringen. Naja - das war nicht so erfolgreich. Ich habe sogar mehr Baelle verloren als ich wollte.

Nach 9 Loch hat sich Roman verabschiedet, und mein Schatzi und Ich haben die 2. 9 Loch in Angriff genommen. Diese gingen genau so weiter wie die ersten 9 Loch - nicht berauschend. Am Platz lag es jedoch nicht. Die Fairways waren gut, das Rough fair und die Gruens sehr schnell. Die Mitglieder haben hier wieder tolle Arbeit geleistet.

Am Ende der Runde habe ich 7 oder 8 Baelle verloren (Ich hatte schon nach der 9. Bahn aufgehoert zu Zaehelen - Roman weiss warum :-)  ).

Insgesammt kann ich sagen, das Wetter, der Platz und die Gesellschaft haben durchaus Spass gemacht. Mal sehen wann sowas wieder vorkommt.

 

(c) Fotos: Goldysworld.de

Ball Paradox

18 August, 2018

Gestern war ich mal wieder in Curau und habe an einem Spass-Turnier teilgenommen. Und Spass kann man hier wirklich Gross schreiben.

Unter dem Namen "Ball Paradox : gesponsert von Dahler & Company" wurden 9 Loch in umgekehrter Reihenfolge gespielt, also vom Gruen zum Abschlag. Echt COOL und sowas kannte ich noch nicht!! In der naehe des Gruens wurde ein provisorischer Abschlag, fuer alle, gesetzt und in der naehe das Abschlags war ein weisser Pfosten mit einem Ring am Boden. Lag der Ball innerhalb des Rings - hatte man Eingelocht.
Den Putter konnte man ruhig stecken lassen. Wer hier gut mit den Wedges umgehen kann, war klar im Vorteil.
Absichtlich auf einen weissen Pfosten zu spielen ist schon eine Ueberwindung. Da mit solchen Pfosten normalerweise die Ausgrenze auf Golfplaetzen markiert wird.

Gut das ich mit zwei "Einheimischen"  spielen konnte. Durch diese Spielart hat man den Platz voellig anders war genommen. Des oefteren konnte man meinen Blick sehen der soviel hiess wie "Wo bin Ich und wo muss ich hin?". Mit Ihrer Hilfe habe ich mich nicht Verlaufen und auch meinen Ball das eine oder andere mal wieder gefunden. Danke.

Nach gut 2 Stunden war unsere Runde leider schon zu Ende. Es hat richtig Spass gemacht und ich hatte die meiste Zeit ueber ein breites Laecheln im Gesicht.

Danach gab es in ganz entspannter Runde einen Imbiss, Getraenke und Gespraeche. Nicht zu Vergessen, die Siegerehrung. Ich habe zwar keinen Preis gewonnen, doch hatte ich einen tollen Tag mit netten Leuten - was will man mehr !!

Abschlussfoto mit allen Spielern

(c) Foto: Golfclub Curau

 

 

Porsche European Open 2018

30 Juli, 2018

Porsche European Open

kleiner Gewinn

Mein Schatzi und ich waren vom 27.7. bis 29.7. in Winsen bei Hamburg und haben uns die Porsche European Open zu gemuete gefuehrt. Damit wir nicht staendig hin und her fahren muessen, haben wir ein Hotel genommen. Das hat sich bei den Temperaturen auch als vollkommen richtige Entscheidung herausgestellt.
So hatten wir keine 10 minuten Anfahrt - echter Luxus :-)

Am Freitag Abend machten wir noch einen kleinen Bummel ueber die "Public Area" Der PEO und haben das eine oder andere Gesehen, was durchaus interesannt ist. Beim "Porsche Put Contest" habe ich sogar eine kleinigkeit gewonnen.

StarterDieses kleine Fehrnrohr ist fuer Besucher genau das richtige, da sie hiermit "Ihre" Stars im Auge behalten koennen.

An unserem 1. Tag, dem Samstag, waren wir auch recht frueh auf der Anlage und haben das tolle Golf so richtig genossen. Auch wenn bei Reed, Casey oder Bryson DeChambeau nicht alles immer nach Plan lief, sahen wir doch Golf vom feinsten.

Grossen Respekt hat auch der Starter verdient, der bei Temperaturen um 30 Grad seinen Dienst am 1. Abschlag wirklich vom feinsten erledigte.

Absolut Professionell und mit einer sehr klaren Aussprache. So musste man - bei etwas unbekannteren Golfern - nicht Raetseln, wer da gerade Abschlaegt.

Im laufe des Tages sind die Temperaturen so angestiegen, das wir gegen 15.30 Uhr beschlossen, in's Hotel zu Fahren um ersteinmal wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Somit hatten wir nur vorweg genommen, was wenig spaeter sowieso angesagt war. Wegen Gewitterwarnung wurde das Turnier unterbrochen.

Am Sonntag sind wir dann mit verschiedenen Spieler mitgegangen, bis wir bei Allen John, einem deutschen Amateur, haengen geblieben sind. Es war schon Beeindruckend zu sehen, mit was fuer einer Ruhe und Gelassenheit er an seine Schlaege heranging.

Porsche BallWaerend viele Spieler muehe hatten ihren Score zusammen zuhalten, schien es bei Ihm ein leichtes zu sein, auf fast jedem 3 Loch ein Birdie zu spielen. Echt Beeindruckend! Somit war es auch keine Ueberraschung, das er mit -10, als erster mit diesem Ergebnis, der "Fuehrende im Clubhaus" war. Blomstrand und Paratore folgten Ihm mit gleichen Ergebnis.
Sollte es ein Stechen geben?

McEvoy startet auf der 18 auch mit einem Score von -10, DeChambeau hatte 1 Schlag weniger. Spannung Pur. DeChambeau hatte Pech. Statt einem Eagle hat er sich, mit 2 Wasserbaellen, ein Tripplebogey eingefangen und belegte zum Schluss den geteilten 13. Rang.

McEvoy hingegen hatte Glueck. Nach einem leicht verzogenen Abschlag musster er Vorlegen und spielte seinen 3. Schlag auf's Gruen.

Wenn er jetzt mit dem 1. Schlag einlocht, hat er gewonnen.
Mit 2 Schlaegen ins Loch und es gibt ein Stechen mit 4 Spielern.
Mit 3 Schlaegen ins Loch und es gibt ein Stechen - ohne Ihn.

Spannung Pur, wenn ein Turnier wirklich erst auf dem letzten Gruen mit dem letzten Put entschieden wird. Das ist ein Gaensehautmoment.

Ach ja, McEvoys Put.
Linie lesen, ausrichten, putten und die Luft anhalten und - er faellt. Mit dem Birdie gewinnt McEvoy das Turnier mit einem Ergenis von -11.

Es war ein tolles Turnier mit spannung bis zum Ende. Im kommenden Jahr sind wir bestimmt wieder vor Ort.

 

  (c) Fotos: Goldysworld.de

Winstongolf Linkscourse

22 Juli, 2018

mein CaddyBisher konnte ich auf Fragen zum Linkscourse von Winstongolf nicht wirklich was sagen. 
Doch nachdem ich nun als Caddy bei der Winstongolf Senior Open unterwegs war, habe ich mich auch dazu durch gerungen den Platz einmal zu Spielen. 

Das wollte ich schon am Donnerstag, nach dem Training, machen. Doch mein Schatzi und Aushilfscaddy, musste leider noch Arbeiten. 
So sind wir am Freitag (20.07.18) rausgefahren und haben den Platz in Angriff genommen. Sie als Caddy und ich musste / durfte Spielen.

Durch das hin und her mit ihrem Frei oder doch nicht frei, musste ich auch die Startzeit verschieben. So kam es das wir um 16.30 Uhr begannen und ca. 20.45 Uhr mit der Runde durch waren. Das war mir sogar recht, da wir somit den Platz fast fuer uns alleine hatten und in aller ruhe ihn uns von allen Seiten "Anschauen" konnten. 
Ich muss sagen, der Platz spielt sich sehr Interessant. 

Bergab Putaus dem BunkerWen man einigermassen geradeaus Spielen kann, ist der Platz durchaus Fair. Wer jedoch mit Hook und Slice kaempft, der wird frueher oder spaeter zur Bergziege. 
Das ist auch mir das eine oder andere mal passiert. 

Durch die Trainerstunde, einen Tag vorher, sind meine Hoelzer genauer und besser auf dem Fairway untergekommen als gehofft. Doch an meinen Annaeherungen kann ich noch arbeiten. Auch die Gruens waren eine Herausforderung. So kurz nach dem Turnier waren diese immer noch Pfeilschnell. 

 

Sonnenuntergang Winstongolf DrivingrangeSonnenuntergang Winstongolf Drivingrange

 (c) Fotos: Goldysworld.de

auf zum letzten Tag

15 Juli, 2018

Heute war Finale bei der Winstongolf Senior Open

Eigentlich wollten wir recht frueh wieder auf der Anlage sein - Eigentlich. Nach dem gestrigen Tag - denn ich nicht missen moechte - haben meine Fuesse den weg ins Bett schon fast alleine gefunden.

Etwas spaeter als gewollt sind wir doch noch angekommen und haben bei bestem Wetter das Finale genossen. Auch hier habe ich wieder ein paar Bilder gemacht. Mal sehen ob da auch ein paar gute dabei sind. 

Gewonnen hat, fast wie Erwartet, Stephen Dodd. Er war vom ersten Tag an deutlich in Fuehrung und konnte mit dem heutigem Sieg sich selbst noch ein Geschenk zu seinem Geburtstag machen. Ihr haettet mal das Staendchen am 18. Gruen hoeren sollen - Schoen.

Noch ein kurzer Schnack mit Oliver und seinem Team an seinem Stand und dann hiess es: Tschuess !!  

Ein Wochenende voller Ueberraschungen

undefined

(c) Foto: Winstongolf Senior Open

Aufgeregt? Ich doch nicht !! ;-)

14 Juli, 2018

mein ArmbandGestern Abend habe ich meinem Schatzi noch gesagt, dass wir heute "etwas" frueher los muessen, da ich als Caddy berufen wurde. Dieser unglaeubige Blick! 
Wir waren also kurz vor Acht Uhr dort und warteten auf meinen Spieler. Auch Stefan von Stengel hat einen netten Gruss rueber geworfen und Fragte ob ich auch heute wieder Fotografiere. Darauf ich; Nein, fuer heute habe ich die Seiten gewechselt - ich bin heute Caddy. Er wuenschte noch viel Spass und war dann auch schon wieder unterwegs. 

mein Spieler: Oliver FreundOh, da kommt mein Spieler. 
Kurze Begruessung und 5 Minuten Spaeter habe ich so ein weisses Armband um; Irritierend. 

Etwas spaeter waren wir in den Vorbereitungen. Drivingrange, Putten und Chippen mussten ja geuebt werden. 
Es ist schon ein ganz seltsames Gefuehl wenn gleich nebenan Paul McGinley, Stephen Dodd oder Barry Lane sich vorbereiten und man wirklich hautnah dabei ist.

Die Startzeit naht. Nach ein paar Loechern habe ich festgestellt, dass mein Spieler - Oliver Freund - recht gut mit dem Ball und den Schlaegern umgehen kann. Das hat sich ja schon auf der Drivingrange gezeigt. Durch sein recht genaues Spiel machte er mir meine "Arbeit" leichter. 
Ganz nebenbei erfuhr ich dann sein Handicap: -4.0 . Wau!!
Meine Aufregung war kurz wieder da als er noch Erwaehnte das er frueher Profi Tennis spielte und bei diesem Turnier Aussteller / Sponsor ist.

undefinedEins seiner Produkte


Man sollte es nicht glauben, aber es hat Spass gemacht. Auch wenn der Golfplatz selbst (Winstongolf Links Course) nicht gerade eben ist. Doch des Wetter spielte mit und der Flight war absolut entspannt. 

(c) Fotos: Goldysworld.de

Was ?? Ich ?

13 Juli, 2018

Da mein Schatzi nicht frei bekam, bin ich alleine zum 1. Tag der Winstongolf Senior Open gefahren um das Turnier zu geniessen und ein paar Fotos zu machen. Dachte ich jedenfalls.

Eine meiner Kameras ist eine 360 Grad Kamera. 
Auf dem Weg zum 1. Abschlag machte ich die Bekanntschaft von James Kingston, einem Golfer aus Suedafrika, der mich gleich mal Ausfragte was das fuer eine Kamera ist. Seine Vermutung: eine GoPro. 
Sowas gutes habe ich leider nicht. Ich habe Ihm bestaetigt das es eine 360 Grad Kamera ist aber eine von Somikon. Keine GoPro, macht aber dennoch gute Fotos.

Stefan von StengelAm 1. Abschlag habe ich Stefan von Stengel getroffen und wir sind etwas ins Plaudern gekommen. Das ist um so erstaunlicher, da er einer der besten Fotografen (oder doch eher Fotokuenstler) ist. 

Nach ein paar Minuten verabschiedete ich mich um ein paar Fotos vom Turnier zu machen. 
Ich folgte also dem naechsten Flight auf die Runde und hatte so richtig gute Momente vor der Linse. 

Um etwas mehr Stimmung und verschiedene Spieler ablichten zu koennen, lasse ich mich ab und an zurueckfallen und gehe mit dem naechsten Flight weiter. Was mir aber an der 6. Bahn passiert ist sehr Kurios. 

Dort kommt eine Spieler auf mich zu und Fragt ob ich Morgen fuer Seinen Freund (auch ein Amateur) den Caddy * machen kann? Caddy ICH?? 

Nach kurzem Ueberlegen habe ich zugesagt und mache morgen den Caddy fuer Oliver Freund. 

Oh mann, Ich nu wieder. 

(c) Foto: Goldysworld.de

* Caddy

Wikipediea erklaert den Caddy so:

"Ein Caddie (Englisch caddie, amerikanisches Englisch caddy) ist eine Person, die beim Golfspiel die Schlägertasche trägt und dem Spieler vor allem als Berater bei der Schlägerwahl und beim Lesen von Grüns dient. Caddies sind wichtiger Bestandteil bei Profi-Turnieren; im Breitensport sind sie (zumindest in Deutschland) kaum noch anzutreffen (vergleichbar den Ballkindern beim Tennis).

Der Begriff ist von der englischen Koseform caddie für cadet „Kadett“ hergeleitet."

Freude

08 Juli, 2018

Ich freu mich schon. In knapp einer Woche beginnen die Winstongolf Senior Open in Vorbeck bei Schwerin. 
Da bin ich auf jeden fall wieder vor Ort. Das ist schliesslich die "European Seniorentour" ode wie sie jetzt heisst "Staysure Tour". 

Wer auch Spieler von Format wir Brier, Mcginley, Dodd oder Woosnam sehen moechte ist hier vom13. bis 15.07. genau richtig.

Infos gibt es unter folgenden Links:

Winstongolf.de

Winstongolf-Senior-Open

Europeantour.com/staysuretour

schlimm

02 Juli, 2018

GC Hohen Wieschendorf - GruendungssteinIch war gestern mal wieder an der Ostsee unterwegs. und bei dieser Gelegenheit habe ich einen kleinen Abstecher zum Golfplatz Hohen Wieschendorf gemacht.

Schlimm!

Das die Mitgleider den Platz mit Herz und Leidenschaft Pflegen merkt man sofort. Im Moment ist der Platz und die Gruens frisch gemaeht, so das man ordentlich spielen kann.
Doch das drum herum darf oder kann man nicht mehr verwenden.

Das Hotel (frueher mit Rezeption, Umkleiden und Toiletten) ist nur fuer Hotelgaeste. Die Drivingrange gibt es so auch nicht mehr.

Und der Parkplatz ist fuer nicht Hotelgaeste ein "Groschengrab".

Ich stehe oben am 18. Gruen, da kammen bei mir ganz sentimentale Gefuehle hoch, zumal ich auf diesem Platz meine ersten 9 Loch ueberhaupt gespielt habe. Noch vor meiner Platzreife. Mein Schatzi meinte ich haette eine Traene im Auge - doch es war nur der Seewind.

(c) Foto: Goldysworld.de

Neuere Posts → Home ← Ältere Posts